Wanzen-im-Ruhrgebiet
Wanzen-im-Ruhrgebiet

Peritrechus geniculatus

EntGerm Nr. 706

 

Peritrechus geniculatus

(Hahn, 1832)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Besondere Merkmale:

Braunschwarz mit feiner, heller Behaarung;

Kopf schwarz; Fühler schwarz, 2. und 3. Glied distalwärts leicht anschwellend, 3. Glied so dick oder dicker als das 1.;

Pronotum mindestens 0,75x so lang wie breit, distal schwarz, proximal bräunlich mit schwarzen Poren; Vorderrand schwarz;

Scutellum schwarz, Distalwinkel mit gelblicher Winkelzeichnung;

Deckflügel graubraun mit schwarzen Poren;

Corium lateral schmal gelblich gesäumt;

Membran weißlich, zwischen den Adern braune Streifen;

Femora schwarz, distal schmal gelbbraun; Vorder- und Mitteltibia gelbbraun, proximal dunkel, Hintertibia fast immer ganz schwarz;

Körpergröße 5-5,9 mm

 

Lebensraum:

Peritrechus geniculatus besiedelt trockene bis mäßig feuchte, offene bis halbschattige Grasstandorte mit Poaceae-Bestand (Süßgräser).

Es keine offensichtliche Bindung an bestimmte Böden oder Pflanzengruppen. Eventuell ist das Vorhandensein von Poaceae (Süßgräsern) von Vorteil.

 

Biologie und Lebensweise:

Imagines überwintern, die Kopula findet von Ende April bis spätestens Juni statt. Die adulten Tiere der neuen Generation sind ab Juli/August zu finden. Manchmal sind auch im Oktober noch Larven anzutreffen.

 

Nahrung:

Peritrechus geniculatus besaugt die Samen verschiedener Pflanzen, wobei eine Präferenz für Poaceae (Süßgräser) zu bestehen scheint.

 

Verbreitung in D/Welt:

Von Südskandinavien bis in den Mittelmeerraum, im Osten bis in die Kaspische Region, den Kaukasus und Westsibirien.

In Deutschland überall häufig.

 

Verbreitung in NRW:

Peritrechus geniculatus ist in NRW überall anzutreffen.

 

Benutzte Literatur:

STICHEL, W. (1955-1962): Illustrierte Bestimmungstabellen der Wanzen.

WACHMANN, E.; MELBER, A.; DECKERT, J. (2004 – 2012): Wanzen, Neubearbeitung der Wanzen Deutschlands, Österreichs und der deutschsprachigen Schweiz. - Bd. 3, Goecke & Evers

WAGNER, E. (1966): Wanzen oder Heteropteren (I. Pentatomorpha). – Die Tierwelt Deutschlands 54. Teil, Gustav Fischer Verlag

WAGNER, E. (1959): Heteroptera Hemiptera. - In: Brohmer, P., Ehrmann, P. & Ulmer, G. (Hrsg.): Die Tierwelt Mitteleuropas. IV, 3 (Xa), 173 S., Leipzig

 

Peritrechus geniculatus Funddaten.doc
Microsoft Word-Dokument [24.5 KB]