Wanzen-im-Ruhrgebiet
Wanzen-im-Ruhrgebiet

Amphiareus obscuriceps

EntGerm Nr. 546

 

Amphiareus obscuriceps

(Poppius, 1909)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Besondere Merkmale:

Gelbbraun; Kopf und Pronotum merklich dunkler, Kopf meist schwarz;

3. und 4. Fühlerglied dünner als das 1. und 2.;

mit langen Haaren besetzt;

Körpergröße 2,5-3 mm

 

Lebensraum:

Bevorzugt werden offensichtlich Lebensräume mit organischem Material und hohem Aufkommen der Beutetiere, z.B. Detriushaufen und Laub, aber ebenso auch auf krautigen Pflanzen.

 

Biologie und Lebensweise:

Imagines überwintern und sind fast das ganze Jahr lang zu finden.

 

Nahrung:

kleine Arthropoden die in ähnlichen Habitaten leben, oft Staubläuse

 

Verbreitung in D/Welt:

Ursprünglich im fernen Osten beheimatete Art, die sich in den letzten Jahren durch Ost- und Südeuropa nach Westen ausbreitet.

Der Erstfund für  Deutschland erfolgte 2002, mittlerweile ist die Art aus fast allen Bundesländern gemeldet.

 

Verbreitung in NRW:

Amphiareus obscuriceps ist in NRW vertreten. Nähere Informationen liegen nicht vor.

 

Benutzte Literatur:

H.J.Hoffmann: Amphiareus obscuriceps (Poppius, 1909) nunmehr auch in Nordrhein-Westfalen (NRW) / Deutschland (Heteroptera, Anthocoridae). – Heteropteron H.27. 17-18.

Wachmann, E.; Melber, A.; Deckert, J. (2004 – 2012): Wanzen, Neubearbeitung der Wanzen Deutschlands, Österreichs und der deutschsprachigen Schweiz. - Bd. 1, Goecke & Evers

Wachmann, E.; Melber, A.; Deckert, J. (2004 – 2012): Wanzen, Neubearbeitung der Wanzen Deutschlands, Österreichs und der deutschsprachigen Schweiz. – Bd. 5 , Goecke & Evers

https://bugguide.net/node/view/440214