Wanzen-im-Ruhrgebiet
Wanzen-im-Ruhrgebiet

Fachbegriffe

Abb. 1

Abdomen:   Hinterleib; bestehend aus Dorsum und Venter

 

Abdominalsegment:    Einzelne Segmente des Abdomen

 

basal:    an der Grundfläche gelegen (z.B. bei Deckflügeln)

 

Brachialader:   Längsader des Corium (Abb. 2)

 

brachypter:   kurzflügelig

 

Clavus:   kleiner innerer Abschnitt der Deckflügel (Abb. 1+2)

 

Connexivum:   Häufig deutlich abgegrenztes, segmentiertes Seitenteil des Dorsum und des Venter. Die Segmente werden als Paratergite bezeichnet. (Abb. 1)

 

Corium:   Meist das größte Feld der Deckflügel, von verschiedenen Adern durchzogen. (Abb. 1)

 

Cubitalader:   Längs des Corium und teilt dieses in Exocorium und Mesocorium. (Abb. 2)

 

Cuneus:   Bei manchen Familien vorhandenes dreieckiges Feld im hinteren Teil der Halbdecken (zwischen Corium und Membran). (Abb. 2)

 

Deckflügel:   Im proximalen Teil meist chitinisierte, im distalen Teil meist häutige, dort sich in der Regel überkreuzende Vorderflügel. Häufig in Clavus, Corium, Cuneus und Membran gegliedert. (Abb. 2)

 

Diatone:   Breite des Kopfes samt Augen

 

Discoidalzellen:  In der Regel im proximalen Teil der Membran, oft von der verlängerten Cubital- und Brachialader gebildete Zellen.

 

distal:   von der Körpermitte weiter entfernt gelegen

 

dorsal:   zum Rücken, bzw. zur Rückseite gehörend

 

Dorsum:   Hinterleibsrücken, Oberseite des Abdomen

 

Exocorium:   Äußerer Abschnitt des Corium (Abb. 2)

 

Femur:   Schenkelglied der Beine (Abb. 1)

 

Holarktis:   pflanzen- und tiergeografisches Gebiet, das die ganze nördliche gemäßigte und kalte Zone bis zum nördlichen Wendekreis umfasst

Abb. 2

makropter:   langflügelig

 

Membran:   hautartige Fläche am Ende der Deckflügel (Abb. 1+2)

 

Mesocorium:   innerer Abschnitt des Corium, oft von der Brachialader durchschnitten (Abb. 2)

 

Paläarktis:   geozoologisches Gebiet, das Eurasien und Nordafrika umfasst

 

Paratergit:   dorsales Segment des Connexivum

 

polyphag:   Nahrung verschiedenster Herkunft aufnehmend

 

Pronotum:   Vorderrücken (Abb. 1)

 

proximal:  dem zentralen Teil eines Körpergliedes bzw. der Körpermitte zu gelegen

 

Rostrum:   viergliedrige Unterlippe, dient der Nahrungsaufnahme

 

Scheitel:   Teil des Kopfes hinter den Augen

 

Schenkel:    s. Femur

 

Schiene:   s. Tibia

 

Schildchen:   s. Scutellum

 

Scutellum:   Ein in der Regel frei sichtbarer, meist dreieckiger Teil des 2. Thoraxsegmentes (Abb. 1+2)

 

Sternit:   Segmente des Venter

 

Stirn:   vorderer Teil des Kopfes bis an die Augen

 

Tarse:   Fußglied  (Abb. 1)

 

Venter:   Bauch

 

ventral:   bauchseits, am Bauch gelegen

 

Ventralsegmente:   s. Sternit

 

zoophag:   fleischfressend

 

zoophytophag:   tierische und pflanzliche Kost aufnehmend