Wanzen-im-Ruhrgebiet
Wanzen-im-Ruhrgebiet

Pyrrhocoris apterus

EntGerm Nr. 741

 

Pyrrhocoris apterus

(Linnaeus, 1758)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Besondere Merkmale:

Kopf und Fühler schwarz;

Pronotum rot, mit großem, viereckigem schwarzem Fleck, der sich oft in einen größeren vorderen und zwei kleinere hintere Flecke auflöst;

Scutellum schwarz; Clavus schwarz;

Corium mit

  • rundem schwarzem Mittelfleck, der in Form und Größe variieren kann;
  • an der Basis kleiner dreieckiger Fleck, der manchmal fehlt
  • schwarzem Saum

Flügel entweder

  • voll entwickelt
  • nur die Vorderflügel entwickelt, Hinterflügel zurückgebildet
  • Vorderflügel ohne Membran, Hinterflügel verkümmert

Connexivum rot; Beine schwarz;

Körpergröße 9-11,5 mm

 

Lebensraum:

Pyrrhocoris apterus wohnt in sonnigen Lagen am Fuße von Tilia-Arten (Linden) und verschiedenen Malvaceae (Malvengewächse).

 

Biologie und Lebensweise:

Imagines überwintern unter Laub, Moos oder loser Borke und sind recht früh im Jahr aktiv. Kopulationen finden von Ende Februar bis in den März hinein statt. Larven erscheinen ab Juni, die neuen Imagines ab August.

Bei günstigen klimatischen Verhältnissen kann eine zweite, unvollständige Generation im Jahr erscheinen, so dass bei milden Wintern auch Larven überwintern können.

Oft findet man größere Ansammlungen der Tiere (Imagines und Larven) an Baumstämmen oder besonnten Mauern.

 

Nahrung:

Pyrrhocoris apterus besaugt die am Boden liegenden Samen der Wirtspflanzen. Auch ist das Besaugen anderer Tiere (tote Insekten, Insekteneier, Wirbeltieraas) beobachtet worden; sogar Kannibalismus kann auftreten.

 

Verbreitung in D/Welt:

Weit verbreitet in der Paläarktis, fehlend jedoch im Norden der Britischen Inseln und Skandinaviens. Im Osten durch Innerasien bis Nordchina und Pakistan.

In Deutschland mit Ausnahme des atlantisch beeinflussten Teil Nordwestdeutschlands (Emsland bis Ostfriesland) überall verbreitet.

 

Verbreitung in NRW:

Pyrrhocoris apterus ist in NRW überall vertreten.

 

Benutzte Literatur:

STICHEL, W. (1925-1938): Illustrierte Bestimmungstabellen der deutschen Wanzen

WACHMANN, E.; MELBER, A.; DECKERT, J. (2004 – 2012): Wanzen, Neubearbeitung der Wanzen Deutschlands, Österreichs und der deutschsprachigen Schweiz. - Bd. 3, Goecke & Evers

WAGNER, E. (1966): Wanzen oder Heteropteren (I. Pentatomorpha). – Die Tierwelt Deutschlands 54. Teil, Gustav Fischer Verlag

Pyrrhocoris apterus Funddaten.doc
Microsoft Word-Dokument [57.0 KB]