Wanzen-im-Ruhrgebiet
Wanzen-im-Ruhrgebiet

Emblethis denticollis

EntGerm Nr. 674

 

Emblethis denticollis

Horváth, 1878

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Besondere Merkmale:

Länglich-oval, fast parallelseitig; graubraun mit schwarzen Poren, die sich stellenweise zu größeren Flecken verbinden;

Pronotum unter der Vorderecke mit weißem Zahn, der mitunter fehlen kann;

1. Glied der Hintertarsen höchstens 1,5x so lang wie das 2. und 3. Glied zusammen;

Körperlänge 5,5-7 mm

 

Lebensraum:

In der Bodenstreu auf sandigen und lehmigen Böden an sonnigen und offenen Stellen. In großer Anzahl oft an nährstoffreichen Ruderalstellen im Siedlungsbereich zu finden.

 

Biologie und Lebensweise:

Es werden zwei Generationen im Jahr durchlaufen. Imagines überwintern, die Imagines der neuen Generation erscheinen ab Juni/Juli, die der zweiten ab August/September. Ob wirklich in allen Teilen Deutschlands zwei Generationen erscheinen ist nicht sicher.

 

Nahrung:

Besaugt werden am Boden liegende Samen verschiedener krautiger Pflanzengruppen; eine Präferenz besteht scheinbar nicht.

 

Verbreitung in D/Welt:

Mit Ausnahme der nördlichen Gebiete fast in der gesamten Paläarktis verbreitet.

In Deutschland im Nordwesten fehlend, die meisten Funde aus dem Osten. Insgesamt nach Nordwesteuropa vordringend. Nicht häufig, aber stellenweise zahlreich.

 

Verbreitung in NRW:

In NRW nach 1950 nachgewiesen, aber nicht häufig aufgefunden.

Rote Liste: V (Vorwarnliste)

 

Benutzte Literatur:

WACHMANN, E.; MELBER, A.; DECKERT, J. (2004 – 2012): Wanzen, Neubearbeitung der Wanzen Deutschlands, Österreichs und der deutschsprachigen Schweiz. - Bd. 3, Goecke & Evers

WAGNER, E. (1959): Heteroptera Hemiptera. - In: Brohmer, P., Ehrmann, P. & Ulmer, G. (Hrsg.): Die Tierwelt Mitteleuropas. IV, 3 (Xa), 173 S., Leipzig