Wanzen-im-Ruhrgebiet
Wanzen-im-Ruhrgebiet

Lygus gemellatus

EntGerm Nr. 274

 

Lygus gemellatus

(HERRICH-SCHAEFFER, 1835)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Besondere Merkmale:

Grünlichgrau, manchmal bräunlich oder rötlich getönt mit mehr oder weniger ausgedehnter schwarzer Zeichnung und spärlicher, feiner heller Behaarung;

Fühler von grün über braun bis schwarz in unterschiedlicher Ausdehnung; 2. Glied dabei proximal immer heller als der distale Teil;

Pronotum hinter den Schwielen in der Regel mit zwei schwarzen Punkten;

Scutellum proximal mit gespaltenem schwarzen Fleck;

Clavus oft medial mit ein- bis zwei schwärzlichen Streifen;

Corium am Hinterrand mit schwarzen Flecken; Cuneus mit schwarzem Distalwinkel;

Membran rauchgrau, Adern gelblichgrau;

Beine gelblichgrau bis braun; Femora distal mit zwei schwarzen Ringen;

Tibien mit schwarzen Dornen, proximal schwarz gefleckt;

Körpergröße 5,3-6,1 mm

Zum Lygus-Komplex siehe auch diese Dissertation:

http://ubm.opus.hbz-nrw.de/volltexte/2006/1164/pdf/diss.pdf

 

Lebensraum:

Lygus gemellatus lebt an Artemisia-Arten (Beifuß) an warmen, sandigen Standorten.

 

Biologie und Lebensweise:

Im Jahr werden zwei Generationen durchlaufen. Die Imagines der Sommergeneration erscheinen im ab Juni, die der überwinternden Herbstgeneration ab September.

 

Nahrung:

Lygus gemellatus ernährt sich durch das Besaugen der Wirtspflanze.

 

Verbreitung in D/Welt:

Verbreitet in ganz Europa (ohne den äußersten Westen und Norden) inklusive des Mittelmeerraums; im Osten durch den Orient bis China.

In Deutschland fast überall, nur in der Norddeutschen Tiefebene vereinzelt.

 

Verbreitung in NRW:

Zur Verbreitung von Lygus gemellatus in NRW liegen mir keine Angaben vor.

 

Benutzte Literatur:

STICHEL, W. (1955-1962): llustrierte Bestimmungstabellen der Wanzen. 

WACHMANN, E.; MELBER, A.; DECKERT, J. (2004 – 2012): Wanzen, Neubearbeitung der Wanzen Deutschlands, Österreichs und der deutschsprachigen Schweiz. - Bd. 2, Goecke & Evers

WAGNER, E. (1952): Blindwanzen oder Miriden. – Die Tierwelt Deutschlands 41. Teil, Gustav Fischer Verlag

Lygus gemellatus Funddaten.doc
Microsoft Word-Dokument [25.5 KB]