Wanzen-im-Ruhrgebiet
Wanzen-im-Ruhrgebiet

Calocoris affinis

EntGerm Nr.213

 



Calocoris affinis 

(HERRICH-SCHAEFFER,1835) 



 

 

 

 

 

 

Besondere Merkmale:

Einfarbig grün; glänzende Oberfläche mit kurzer schwarzer Behaarung;

1. Fühlerglied grün, 2.Glied distal schwarzbraun, 3. und 4. Glied schwarzbraun

Membran schwarzbraun mit hellen bzw. grünlichen Nerven

Beine grün, Tibien mit zarten braunen Dornen, distal schwarzbraun;

Tarsen schwarzbraun Körpergröße 6,6-8,3 mm (6,6-7,1 mm,6,9-8,3 mm)

 

Lebensraum:

Calocoris affinis findet man an feuchteren Standorten mit dichtem

Pflanzenbestand, besonders an Waldrändern, auf Kräutern und niedrigen

Holzgewächsen (Urtica, Salvia, Epilobium u.a.)

 

Biologie und Lebensweise:

Die Eier überwintern, Imagines erscheinen recht früh im Jahr, teilweise bereits

Ende Mai, und sind bis in den September hinein zu finden.

 

Nahrung:

Darüber liegen mir keine Angaben vor.

 

Verbreitung in D/Welt:

Verbreitet in Westeuropa, jedoch ohne die Britischen Inseln.
Im Süden über das westliche Mittelmeer bis ins westliche Nordafrika zu finden.

Im Osten reicht das Verbreitungsgebiet über Südosteuropa bis nach Russland.

In Deutschland fast überall vorhanden, im Norddeutschen Tiefland jedoch selten

und mancherorts ganz fehlend.

 

Verbreitung in NRW:

Darüber liegen mir keine Angaben vor.

 

Benutzte Literatur:

STICHEL, W. (1925-1938): Illustrierte Bestimmungstabellen der deutschen Wanzen

STICHEL, W. (1955-1962): Illustrierte Bestimmungstabellen der Wanzen.

WACHMANN, E.; MELBER, A.; DECKERT, J. (2004 – 2012): Wanzen,

Neubearbeitung der Wanzen Deutschlands, Österreichs und der

deutschsprachigen Schweiz. - Bd. 2, Goecke & Evers

WAGNER, E. (1952): Blindwanzen oder Miriden. – Die Tierwelt Deutschlands

41. Teil, Gustav Fischer Verlag

Calocoris affinis Funddaten.doc
Microsoft Word-Dokument [28.5 KB]