Wanzen-im-Ruhrgebiet
Wanzen-im-Ruhrgebiet

Dictyla echii

EntGerm Nr. 125

 

Dictyla echii

(SCHRANK, 1782)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Besondere Merkmale:

Länglich, oval; gelbbraun; Kopf schwarz;

1. Fühlerglied schwarz, 2. Glied ebenfalls, manchmal jedoch gelblichrot; 3. Glied gelblichgrau oder  gelblichrot; 4. Glied schwarz, proximal heller;

der membranartige nach oben umgeschlagene Seitenrand des schwarzen Pronotums schmal, innen eingebuchtet, die Seitenkiele nicht erreichend; Seitenkiele des Pronotums parallel und vorn verkürzt;

Schenkel schwarz mit gelblicher Spitze; Schienen und Tarsen gelblich

Körperlänge 3,2-3,8 mm

 

Lebensraum:

Dictyla echii lebt an Boraginacea (Raublattgewächsen), bei uns hauptsächlich auf Echium vulgare  (Gewöhnlicher Natternkopf), seltener auf Pflanzen anderer Gattungen.

 

Biologie und Lebensweise:

Imagines überwintern, nach der Kopula im März und April werden von April bis Mai die Eier in die Wirtspflanzen abgelegt. Frühestens im Mai, meist jedoch im Juni und Juli erscheinen die neuen Imagines, die schon im August erneut bei der Kopula zu beobachten sind, was auf eine zweite Generation schließen lässt, deren Larven im September zu finden sind. 



Nahrung:

Besaugen der Wirtspflanze

 

Verbreitung in D/Welt:

Durch ganz Europa einschließlich Mittelmeerraum und Nordafrika, im Osten durch Sibirien bis China zu finden. Nach Nordamerika eingeschleppt.

In Deutschland überall und manchmal häufig, jedoch von Süden nach Norden seltener werdend.

 

Verbreitung in NRW:

Dictyla echii ist in NRW übewrall zu finden.

 

Benutzte Literatur:

STICHEL, W. (1925-1938): Illustrierte Bestimmungstabellen der deutschen Wanzen

STICHEL, W. (1955-1962): Illustrierte Bestimmungstabellen der Wanzen.

WACHMANN, E.; MELBER, A.; DECKERT, J. (2004 – 2012): Wanzen, Neubearbeitung der Wanzen Deutschlands, Österreichs und der deutschsprachigen Schweiz. - Bd. 1, Goecke & Evers

WAGNER, E. (1967): Wanzen oder Heteropteren (II. Cimicomorpha) . – Die Tierwelt Deutschlands 55. Teil,  Gustav Fischer Verlag

Dictyla echii Funddaten.doc
Microsoft Word-Dokument [28.0 KB]