Wanzen-im-Ruhrgebiet
Wanzen-im-Ruhrgebiet

Chartoscirta cincta

EntGerm Nr. 76

 

Chartoscirta cincta

(Herrich-Schaeffer, 1841)

 

 

 

 

 

 

 

 

Besondere Merkmale:

Schwarz; ohne aufrecht stehende Haare, Deckflügel mit goldgelbem Haarflaum;

1. Fühlerglied distal hell;

Corium mit kleinen weißen Flecken und distal mit einer weißen Makel;

Außenrand des Corium hell, basal und manchmal proximal schwarz;

Körperlänge 3,2-4,2 mm

 

Lebensraum:

An sumpfigen Stellen zwischen Gräsern und Moos

 

Biologie und Lebensweise:

Imagines überwintern in trockener Streu oder Moos. Die neue Generation erscheint ab Juli, u.U. kann noch eine zweite Generation folgen, die vor dem Winter voll entwickelt ist.

 

Nahrung:

Zoophag

 

Verbreitung in D/Welt:

Überall in Europa mit Ausnahme des hohen Nordens, im Osten bis zum Kaukasus und Sibirien. Im Norden und Osten des Verbreitungsgebietes häufiger.

In Deutschland überall zu finden, aber nur lokal häufig.

 

Verbreitung in NRW:

Chartoscirta cincta ist in NRW vertreten.

 

Benutzte Literatur:

STICHEL, W. (1925-1938): Illustrierte Bestimmungstabellen der deutschen Wanzen

Wachmann, E.; Melber, A.; Deckert, J. (2004 – 2012): Wanzen, Neubearbeitung der Wanzen Deutschlands, Österreichs und der deutschsprachigen Schweiz. - Bd. 1, Goecke & Evers

WAGNER, E. (1959): Heteroptera Hemiptera. - In: Brohmer, P., Ehrmann, P. & Ulmer, G. (Hrsg.): Die Tierwelt Mitteleuropas. IV, 3 (Xa), 173 S., Leipzig