Wanzen-im-Ruhrgebiet
Wanzen-im-Ruhrgebiet

Adelphocoris lineolatus

EntGerm Nr. 204

 

Adelphocoris lineolatus 

(GOEZE, 1778)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Besondere Merkmale:

Gelblich oder grau, meistens grünlich untermischt , mit großer, langgestreckter Gestalt; fein hell behaart

1. Fühlerglied grünlich; 2. Glied distal , 3. und 4. Glied ganz braunrot

Der Proximalabschnitt des Pronotums weist oftmals zwei schwarze Punkte auf, das Scutellum zwei dunkle Längsstriche.

Das Corium distal mit einem dreieckigen, blassbraunem Fleck, die Distalwinkel des Cuneus oft bräunlich.

Die Beine sind grün- oder bräunlich, die Femora ist braun gesprenkelt, die Tibien sind mit dunklen Punkten gefleckt, in denen schwarze Dornen stehen.

Die Membran ist grau oder schwärzlich, die Adern sind braun mit einem hellen Saum.

Körpergröße 7,5-9,4 mm

 

Lebensraum:

Adelphocoris lineolatus lebt an sonnigen, trocken bis mäßig feuchten Offenlandstandorten an verschiedenen Fabaceae wie Medicago und Trifolium (Klee), Salvia (Salbei), Verbascum (Königskerze), Chenopodium (Gänsefuss), Hypericum (Johanniskraut), Tanacetum vulgare (Rainfarn) und anderen, z.B Urtica dioeca (Große Brennnessel); auch auf Holzgewächsen wie Betula (Birke), Genista (Ginster) und Ononis spinosa (Dorniger Hauhechel)

 

Biologie und Lebensweise:

Die Überwinterung findet als Ei statt. Nachdem im Mai die Larven geschlüpft sind, kann man ab Ende Juni (in Wärmegebieten ab Anfang Juni) die Inagines finden. Zwischen Juni und September findet dann die Eiablage statt.

Die Eier werden in die Wirtspflanze (meist in den Stängel) gelegt.

 

Nahrung:

Adelphocoris lineolatus ernährt sich vor allem durch Besaugen der unreifen Reproduktionsorgane. Manchmal sind Tiere auch auf anderen Pflanzenfamilien anzutreffen.

 

Verbreitung in D/Welt:

Verbreitet in ganz Europa einschließlich Nordafrika. Im Osten über Sibirien bis nach China und Japan (einschließlich Nordindien) zu finden.

Nach Nordamerika wurde diese Art eingeschleppt.

In Deutschland überall zu finden.

 

Verbreitung in NRW:

In NRW überall zu finden.

 

Benutzte Literatur:

STICHEL, W. (1955-1962): Illustrierte Bestimmungstabellen der Wanzen.

STRAUß, G. (2010): CORISA Wanzenabbildungen. – CD-ROM

WACHMANN, E.; MELBER, A.; DECKERT, J. (2004 – 2012): Wanzen, Neubearbeitung der Wanzen Deutschlands, Österreichs und der deutschsprachigen Schweiz. - Bd. 2, Goecke & Evers

Adelphocoris lineolatus Funddaten.doc
Microsoft Word-Dokument [45.0 KB]