Wanzen-im-Ruhrgebiet
Wanzen-im-Ruhrgebiet

Plinthisus brevipennis

EntGerm Nr. 699

 

Plinthisus brevipennis

(Latreille, 1807)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Besondere Merkmale:

Glänzend schwarz, unbehaart; Beine und Fühler braun;

Pronotum distal stärker punktiert als proximal;

Membran vollständig oder bis auf einen Saum zurück gebildet;

Körperlänge 2,8-3,5 mm

 

Lebensraum:

Zwischen Moos, Grasbüschen und Laub an trockenen Stellen unter verschiedenen krautigen Pflanzen, auch in Wäldern.

 

Biologie und Lebensweise:

Eine Generation im Jahr. Imagines überintern, Kopulationen erfolgen hauptsächlich im Mai, woraufhin ab Ende Juli die erwachsenen Tiere der neuen Generation erscheinen.

 

Nahrung:

Plinthisus brevipennis besaugt vermutlich die Samen verschiedener Pflanzen.

 

Verbreitung in D/Welt:

Vom Mittelmeerraum über Mitteleuropa bis nach Zentral- und Südrussland.

In Deutschland überall zu finden.

 

Verbreitung in NRW:

In NRW überall zu finden.

 

Benutzte Literatur:

Stichel, W. (1925-1938): Illustrierte Bestimmungstabellen der deutschen Wanzen

Wachmann, E.; Melber, A.; Deckert, J. (2004 – 2012): Wanzen, Neubearbeitung der Wanzen Deutschlands, Österreichs und der deutschsprachigen Schweiz. - Bd. 3, Goecke & Evers

Wagner, E. (1959): Heteroptera Hemiptera. - In: Brohmer, P., Ehrmann, P. & Ulmer, G. (Hrsg.): Die Tierwelt Mitteleuropas. IV, 3 (Xa), 173 S., Leipzig