Wanzen-im-Ruhrgebiet
Wanzen-im-Ruhrgebiet

Zicrona caerulea

EntGerm Nr. 814

 

Zicrona caerulea

(Linnaeus, 1758)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Besondere Merkmale:

Metallisch blaugrün glänzend; zerstreut punktiert;

Beine und Fühler schwarz;

Körpergröße 5-7,5 mm

 

Lebensraum:

Zicrona caerulea lebt an eher feuchteren Standorten zoophag auf verschiedenen Kräutern und Sträuchern, ist aber auch auf Laubbäumen zu finden. Die Pflanzen sind oft Wirtspflanzen der von ihr bevorzugten Käferlarven.

 

Biologie und Lebensweise:

Imagines überwintern, die Eiablage findet zwischen Mai und August statt. Larven erscheinen zwischen Juni und Oktober, ab Juli sind die ersten neuen adulten Tiere zu finden. Die Überwinterung erfolgt unter loser Borke oder in der Laubstreu.

 

Nahrung:

Zicrona caerulea ernährt sich von Raupen und Käferlarven, wobei hier eine Vorliebe für Blattkäferlarven zu bestehen scheint.

 

Verbreitung in D/Welt:

Verbreitet auf der gesamten Nordhalbkugel; auch in Südostasien.

In Deutschland überall zu finden, aber nicht häufig.

 

Verbreitung in NRW:

Zicrona caerulea ist in NRW überall zu finden.

 

Benutzte Literatur:

STICHEL, W. (1925-1938): Illustrierte Bestimmungstabellen der deutschen Wanzen

WACHMANN, E.; MELBER, A.; DECKERT, J. (2004 – 2012): Wanzen, Neubearbeitung der Wanzen Deutschlands, Österreichs und der deutschsprachigen Schweiz. – Bd. 4, Goecke & Evers

WAGNER, E. (1966): Wanzen oder Heteropteren (I. Pentatomorpha). – Die Tierwelt Deutschlands 54. Teil, Gustav Fischer Verlag

 

Zicrona caerulea Funddaten.doc
Microsoft Word-Dokument [26.0 KB]