Wanzen-im-Ruhrgebiet
Wanzen-im-Ruhrgebiet

Dolycoris baccarum

EntGerm Nr. 829

 

Dolycoris baccarum

(Linnaeus, 1758)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Besondere Merkmale:

Blassgrau oder bräunlich, Corium mit violettem Schimmer; schwarz punktiert und mit aufrecht stehenden Haaren besetzt;

Kopf schwärzlich, oft mit weiße Mediane;

Fühler schwarz-weiß geringelt;

Scutellum mit weißlicher Spitze;

Connexivum weiß, mit schwarzer Querbinde am vorderen und hinteren Rand eines jeden Segments;

Beine weißlichgelb mit schwarzen Punkten;

Körpergröße 10-12 mm

 

Lebensraum:

Dolycoris baccarum ist an trocken-warmen bis sehr feuchten Standorten auf einer großen Anzahl unterschiedlicher Pflanzen zu finden.

 

Biologie und Lebensweise:

Imagines überwintern: Kopulationen wurden im Mai und Juni beobachtet, Larven bis in den September hinein und neue Imagines ab Juli/August.

 

Nahrung:

besaugt Samen und Früchte verschiedenster Pflanzen.

Die Spannweite reicht von Gräsern bis zu Gehölzen. Bisweilen wurde auch die Aufnahme tierischer Kost beobachtet (Blattläuse oder Insekteneier).

 

Verbreitung in D/Welt:

Verbreitet in ganz Europa einschließlich Nordafrika, Russland und dem größten Teil des asiatischen Festlandes.

In Deutschland überall zu finden.

 

Verbreitung in NRW:

Dolycoris baccarum ist in NRW überall vertreten.

 

Benutzte Literatur:

STICHEL, W. (1925-1938): Illustrierte Bestimmungstabellen der deutschen Wanzen

WACHMANN, E.; MELBER, A.; DECKERT, J. (2004 – 2012): Wanzen, Neubearbeitung der Wanzen Deutschlands, Österreichs und der deutschsprachigen Schweiz. – Bd. 4, Goecke & Evers

WAGNER, E. (1966): Wanzen oder Heteropteren (I. Pentatomorpha). – Die Tierwelt Deutschlands 54. Teil, Gustav Fischer Verlag

Imago beim Ausfärben

Dolycoris baccarum Funddaten.doc
Microsoft Word-Dokument [44.0 KB]