Wanzen-im-Ruhrgebiet
Wanzen-im-Ruhrgebiet

Stenodema laevigata

EntGerm Nr. 317

 

Stenodema laevigata

(LINNAEUS, 1758)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Besondere Merkmale:

Langgestreckt; Beine und Fühler recht lang; grün bis gelb in verschiedenen Abtönungen, manchmal etwas rötlich; meistens mit dunklen Längstreifen; fein behaart;

Stirn nicht über den Stirnkeil vorspringend;

2. Fühlerglied mindestens doppelt so lang wie das 1. und höchstens so lang wie das 3. und 4. Glied zusammen;

Proximalwinkel des Scutellums schwarz;

Pronotum und Scutellum mit weißlicher Mediane;

Hinterfemur distal leicht anschwellend, jedoch proximal wieder schroff verjüngt; Hintertibien proximal deutlich gebogen;

Körpergröße 7,6-9,2 mm

 

Lebensraum:

Stenodema laevigata besiedelt offene bis halbschattige Grasstandorte und ist ebenfalls in Laub- und Nadelgehölzbeständen zu finden.

 

Biologie und Lebensweise:

Die Imagines überwintern in trockenen Grashorsten oder der Bodenstreu, seltener auf Bäumen. Nach der Kopulation im Frühjahr legt das Weibchen im Juni und Juli in die Ähren der Wirtsgräser ab. Larven sind bis Mitte August zu finden. Die Erwachsenen der neuen Generation treten ab Mitte Juli auf.

 

Nahrung:

Stenodema laevigata ernährt sich von einer großen Anzahl unterschiedlicher Gräser.

Die jungen Larven besaugen die vegetativen Teile der Wirtspflanze (Halme und Blätter) und wechselt später, wie auch die adulten Tiere, zu den unreifen Samen.

 

Verbreitung in D/Welt:

Verbreitet in ganz Europa und Nordafrika, im Osten über Kleinasien bis nach Nordchina. Nicht ganz gesicherte Belege gibt es auch aus Nordamerika.

In Deutschland überall und häufig.

 

Verbreitung in NRW:

Stenodema laevigata ist in NRW überall zu finden.

 

Benutzte Literatur:

STICHEL, W. (1955-1962): Illustrierte Bestimmungstabellen der Wanzen.

WACHMANN, E.; MELBER, A.; DECKERT, J. (2004 – 2012): Wanzen, Neubearbeitung der Wanzen Deutschlands, Österreichs und der deutschsprachigen Schweiz. - Bd. 2, Goecke & Evers

WAGNER, E. (1952): Blindwanzen oder Miriden. – Die Tierwelt Deutschlands 41. Teil, Gustav Fischer Verlag

Stenodema laevigata Funddaten.doc
Microsoft Word-Dokument [64.0 KB]