Wanzen-im-Ruhrgebiet
Wanzen-im-Ruhrgebiet

Podops inunctus

EntGerm Nr. 858

 

Podops inunctus

(Fabricius, 1775)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Besondere Merkmale:

Braungrau; stark schwarz punktiert;

Fühler schwarz, Gelenke hell;

Kopf und vorderer Teil des Pronotums schwarz mit einem gelblichen Kiel;

Pronotum an den Rändern aufgebogen, an der Halsecke ein hammerförmiger Fortsatz;

Scutellum an der Basis mit drei (selten fünf) hellen Schwielen;

Beine hell gelbbraun; Femora distal ringförmig schwarz punktiert, Tibien proximal und distal etwas dunkler;

Körpergröße 5-6,5 mm

 

Lebensraum:

Bevorzugt auf feuchten Wiesen, an Grabenrändern und Ufern auf Poaceae (Süßgräser).

 

Biologie und Lebensweise:

Imagines überwintern und kopulieren im Mai und Juni. Neue erwachsene Tiere treten ab August auf.

 

Nahrung:

Podops inunctus ernährt sich polyphag von verschiedenen Pflanzen. Beobachtet wurde das Saugen an Poaceae (Süßgräser), Lamiaceae (Lippenblütler) und Caryophyllaceae (Nelkengewächse).

 

Verbreitung in D/Welt:

Verbreitet vom nördlichen Mittelmeerraum bis zu den Britischen Inseln und Südskandinavien. Im Osten bis Sibirien und Innerasien.

In Deutschland weit verbreitet, jedoch wegen der versteckten Lebensweise nicht allzu oft gefunden.

 

Verbreitung in NRW:

Podops inunctus ist in NRW überall zu finden.

 

Benutzte Literatur:

STICHEL, W. (1955-1962): Illustrierte Bestimmungstabellen der Wanzen. 

WACHMANN, E.; MELBER, A.; DECKERT, J. (2004 – 2012): Wanzen, Neubearbeitung der Wanzen Deutschlands, Österreichs und der deutschsprachigen Schweiz. – Bd. 4, Goecke & Evers

WAGNER, E. (1966): Wanzen oder Heteropteren (I. Pentatomorpha). – Die Tierwelt Deutschlands 54. Teil, Gustav Fischer Verlag

Podops inunctus Funddaten.doc
Microsoft Word-Dokument [24.5 KB]